Heilpraktikerin Diane Sang - Altenstadt-Waldsiedlung

Massagetherapie

Was ist eine Massagetherapie?

Die Massagetherapie ist eine manuelle Entspannungstherapie. Sie ist eine der bekanntesten und ältesten Heilmethoden. Massagen können entweder als Einzeltherapie oder unterstützend zu anderen Therapieformen angewendet werden. Sie werden entweder aus medizinischen Gründen oder zur Unterstützung des Wohlbefindens eingesetzt.

Bei der Massagetherapie können durch verschiedene Massagegriffe die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt werden. Darüber hinaus kann die Massagetherapie sich positiv auf den Kreislauf, den Blutdruck, die Atmung und die Psyche des Patienten oder der Patientin auswirken.

Neben der klassischen Massage biete ich in meiner Praxis auch die Lymphdrainage, Fußreflexzonenmassage, Klangschalenmassage und die Schröpfkopfmassage an.

Wie wirkt die Massagetherapie?

Der Massagetherapie werden eine Vielzahl an Wirkungsmechanismen zugeschrieben. Durch die verschiedenen Grifftechniken kann die Durchblutung und die Ausschüttung von Glückshormonen wie Endorphine oder Oxytocin angeregt werden. Dies unterstützt die Muskelentspannung, die psychoemotionale Entspannung sowie den Stressabbau. Gleichzeitig kann der Lymphfluss angeregt und damit Schlackenstoffe aus dem Gewebe transportiert werden.

Wenn Sie sich für eine Massagetherapie aus medizinischen Gründen oder für Ihr Wohlbefinden interessieren, berate ich Sie gerne persönlich.

Zusätzliche Quellen für diese Seite